Skip to main content

ultrasalarm.shop - Legale Pyrotechnik, Bekleidung u.v.m. für Ultras & Fans!

Bengalos kaufen? – alle Infos bei ultrasalarm.shop für Euch!

„Pyrotechnik ist doch kein Verbrechen!“ – oder Bengalos etwa doch?

Diese Fragestellung wollen wir hier für Euch klären. Oder wollt Ihr direkt zum Shop?

Woher kommt der Begriff Bengalo?

Der Begriff Bengalo, oder auch bengalisches Feuer, bengalische Flamme bzw. bengalisches Licht genannt, stammt aus der ehemaligen Region Bengalen. Dieses Gebiet umfasst eine geografische Region im Nordosten Südostasiens, welches die indischen Bundesstaaten Westbengalen, Tripura, sowie den Staat Bangladesch einschließt. In dieser Region, ließen sich die ehemaligen Herrscher ihre Höfe mit einem Feuer ausleuchten, welches als chemische Grundlage heutiger Bengalos dient. Durch die chemischen Reaktionen konnten die Feuer bereits damals in verschiedenen Farben brennen, je nach Gemisch. Im Laufe der Zeit wurden diese Feuer immer weiter entwickelt und zahlreiche Varianten waren verfügbar, denn das Ziel der Höfe war es, sich gegenseitig an Farbe und Pracht zu übertrumpfen. Auch heute können in Bangladesch und teilen Indiens immer noch Feuerschalen erworben werden, welche entsprechende chemische Gemische beinhalten und für ein fantastisches Feuerspiel sorgen.

Heutzutage sind Laien Bengalos vor allem durch den Einsatz in Fußballstadien, beim Skispringen oder diversen anderen Freiluftveranstaltungen bekannt. Dort werden diese Fackeln seit den 80ern eingesetzt und sorgen regelmäßig für gute Stimmung und Emotionen. Die meisten Bengalos strahlen in einem hellen roten oder weißen Licht und werden in Verwendung mit einem Rauchsatz genutzt. Dieser Rauchsatz sorgt in einem Bengalo für die Rauchentwicklung. Ohne Rauchsatz würden Bengalos lediglich ein grelles Licht abstrahlen und könnten auch im Innenbereich oder drinnen verwendet werden. Die Farbe, mit der ein Bengalos strahlt, hängt zudem von dem Metall ab, welches im Bengalos enthalten ist. Zusammen mit dem Brennstoff, entsteht so die gewünschte Brennfarbe.

Folgende Metalle verursachen folgende Farben

  • Rubinschwefel – Rot
  • Bariumnitrat – Grün
  • Kupfernitrat – Blau
  • Ammoniumnitrat und Natriumnitrat – Gelb
  • Lithiumnitrat und Strontiumnitrat – Violett
  • Ohne Nitrat – Weiß/Bläulich

Wo gibt es Bengalos zu kaufen?

Bengalos dürfen nur an volljährige Personen (über 18 Jahre) verkauft werden und sind in diversen Onlineshops, wie z.B. bei uns erhältlich. Bengalos dürfen vom Gesetzgeber her das ganze Jahr frei und legal verkauft werden.

Pyrotechnik legal online bestellen ist bei uns somit kein Problem. Egal ob Bengalos, Rauchfackeln, Rauchtöpfe, Rauchbomben, Breslauer Feuer oder Stroboskope. Bei ultrasalarm.shop findet ihr Pyrotechnik legal und sicher.

Es besteht kein Zollrisiko: alle Produkte werden legal aus Deutschland verschickt und sind BAM-Zertifiziert (für BAM siehe nächster Absatz).
Wir haben für Euch die beste Auswahl an Pyro für Supporters und Ultras herausgesucht!

Noch ein Hinweis zum Preis: Die bei uns dargestellten Angebote werden von Amazon zur Verfügung gestellt und durch Automatismen täglich aktualisiert. Preisabweichungen können hier ggf. möglich sein. Maßgeblich ist immer der reelle Preis, den der angegebene Händler auf Amazon anzeigt.

Was gibt es beim Kauf von Bengalos zu beachten?

Der Verkauf von Feuerwerkskörpern ist in Deutschland streng geregelt. Nicht jede Privatperson kann einfach Bengalos oder Feuerwerk kaufen. Das Bundesministerium für Materialforschung (BAM) vergibt sogenannte BAM-Nummern. Diese Nummern regeln, ob der Feuerwerkskörper in Deutschland überhaupt zugelassen ist und ob er von einer Person, ohne spezielle pyrotechnische Ausbildung , gezündet werden darf. Die Kennzeichnung der Bengalos beginnt mit BAM, worauf eine vierstellige Ziffernfolge folgt (siehe Infografik).

 

bengalos-infografik

Die Infografik der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung zeigt, welche Nummern und Kennzeichen auf legalen Böllern aufgedruckt sind. © BAM

Vor dem Kauf eines Bengalos gilt es somit sicherzustellen, ob das Produkt eine BAM-Nummer besitzt. Ist dies nicht der Fall, darf dieses Produkt nicht in Deutschland verkauft werden, bzw. eingeführt werden. Der Verkauf, bzw. die Verwendung ist somit strafbar und wird strafrechtlich verfolgt. Dies ist kein Spaß, Ihr verstoßt damit gegen §40 (1) Nr.3 SprengG und begeht eine Straftat. Siehe dazu den Link zur Gewerkschaft der Polizei NRW, zweite Folie ganz rechts, unter „A. Pyrotechnische Gegenstände ohne BAM“.

Deshalb ist vor dem Kauf von Pyrotechnik zwingend darauf zu achten, dass die Produkte mit einer BAM-Nummer versehen sind. Dies ist bei uns immer der Fall. Schaut bei uns im Shop vorbei!

Vor allem im Ausland und bei ausländischen Shops, die häufig in Osteuropa zuhause sind, werden Bengalos und Pyrotechnik vertrieben, die nicht für die Einfuhr nach Deutschland und die Verwendung hierzulande freigegeben sind.

In diesen Ländern mag dies zwar legal sein, allerdings dürfen diese Produkte in Deutschland nicht verwendet, geschweige denn importiert werden.

Häufig geben die Betreiber ausländischer Shops an, dass die Verwendung in Deutschland legal sei und der Import problemlos. Dies ist eine Falschaussage, bewusst oder unbewusst. Kauft keine Pyrotechnik im Ausland. Es gibt genug legale Pyrotechnik in Deutschland zu erwerben und Ihr bleibt dabei straffrei.

Es kann auch vorkommen, dass BAM-Nummern gefälscht werden, um eine Legalität vorzutäuschen, die nicht vorliegt. Hier hilft die BAM-Datenbank bzw. die Liste legaler Pyrotechnik die von der BAM bereitgestellt wird. Sollte der Bengalo nicht auffindbar sein, so könnt Ihr davon ausgehen, dass dieser illegal ist. Ihr solltet den Bengalo nicht zünden.

Wir garantieren euch, dass alle unsere Artikel echt und legal sind!

Um ganz sicher zu gehen, empfiehlt es sich vor dem Kauf von Bengalos im Internet, die Webseite des Anbieters genau zu überprüfen. Hat der Hersteller bzw. Verkäufer eine Adresse angegeben und eine Telefonnummer? Besitzt die Webseite ein Impressum (dies ist in Deutschland nach §5 Telemediengesetzt Vorschrift)? Zudem sollte geprüft werden ob die Altersgrenze angegeben ist (18 Jahre in Deutschland) und eine Gebrauchsanweisung auf Deutsch vorliegt. Ist dies der Fall und die BAM-Nummer stimmt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Bengalo aus sicherer Quelle stammt sehr hoch.

Bengalos und ihre Missverständnisse

Gerüchtweise wird immer wieder behauptet, dass Bengalos äußerst gefährlich sind und nicht einfach im freien Handel verfügbar sind. Hierdurch sehen sich viele Ultras gezwungen, Ihre Pyrotechnik im Ausland zu kaufen. Hier handelt es sich allerdings um ein Missverständnis. Werden Bengalos richtig verwendet, sind diese kaum gefährlicher als ein Lagerfeuer oder eine herkömmliche Handfackel. Jeder der in Deutschland das 18. Lebensjahr vollendet hat, kann legal Bengalos kaufen, sogar bei uns im Shop.

Das durch die Medien weit verbreitete Gerücht, dass Bengalos extrem gefährlich sind und wie Waffen genutzt werden können, wird durch das erhöhte Gefährdungspotential der extrem hohen Flammentemperatur von ~1600° bis ~2500° begründet. Durch Unaufmerksamkeit können extreme Verbrennungen entstehen, auch ohne direkt mit der Flamme in Berührung zu kommen. Auch ein frisch abgerannter Bengalo, hat noch eine extrem heißes Gehäuse an der Austrittsseite. Die Berührung kann schwere Brandblasen erzeugen.

Das grelle Licht, welches beim abbrennen von Bengalos entsteht, ist dem enthaltenen Magnesium geschuldet. Da Magnesium mit einer sehr hohen Temperatur verbrennt werden Bengalos extrem heiß. Ihr solltet zudem nicht direkt in die Flamme gucken, da diese sehr hell leuchtet und die Augen reizen bzw. schädigen kann. Die Rauchentwicklung von Bengalos wird zudem als kritisch betrachtet, da dieser Rauch zu Atemwegsreizungen führen kann oder in großen Menschenmengen Panik verursachen kann.

Einen Bengalo zu löschen ist nicht ganz einfach. Normalerweise ist in Bengalos auch Sauerstoff enthalten, welcher die Flamme auch z.B. Unterwasser brennen lässt. Dies Bedeutet, dass der Bengalo durch Entzug von Sauerstoff durch Wasser oder Sand, bzw. durch Abkühlung schlecht auszubekommen ist, da er nicht auf die externe Zufuhr von Sauerstoff aus der Umgebungsluft angewiesen ist. Experten raten zu einem speziellen Löschgel.

Bengalos gehören nicht in Kinderhände. Bengalos sollten nur von verantwortungsbewussten Erwachsenen benutzt werden, sowie alle Sicherheitsvorschriften eingehalten werden. Nur so ist eine gefahrlose Benutzung gewährleistet.

Wir distanzieren uns allerdings klar von „saudämlichen und populistischen“ Darstellung der Gefahr von Bengalos in den Medien. Im hier gezeigten Video, wird ab Minute 3:50 ein unsachgemäßer Umgang mit Pyrotechnik populistisch „in Szene gesetzt“, um die Gefahr „zu verdeutlichen“. Im gleichen Maße hätte man die Puppe mit einem Auto bei 50 Km/h anfahren können, um auf die Gefahr durch Autos im Straßenverkehr hinzuweisen.

Wir sind für einen sachgemäßen und verantwortungsvollen Umgang mit Pyrotechnik im Stadion und außerhalb, sowie für legale „Abbrennzonen“ in Stadien. Pyrotechnik ist kein Verbrechen!

Zu guter Letzt, die Frage ob Bengalos in Fußballstadien erlaubt sind?

Die Antwort hier lautet ganz klar nein! In Deutschland und in vielen anderen Ländern (d.h. bei internationalen Auswärtsspielen), ist das benutzen von Bengalos nur eingeschränkt möglich, bzw. ganz verboten. In Deutschland gilt im Stadion die Versammlungsstättenverordnung, welche selbst die Mitnahme von Bengalos ins Stadion verbietet. Seit 2012 setzt die Polizei teilweise speziell ausgebildete Spürhunde zur Kontrolle ein. Wer gegen die Verordnung verstößt erhält Geldstrafen, Stadionverbote oder sogar Anzeigen. Grundsätzlich handelt es sich hier um eine Ordnungswidrigkeit, welche aber auch als Straftat verfolgt werden kann.

Solltet Ihr einen nicht vom BAM genehmigten Bengalo einführen wollen und werdet dabei erwischt, so handelt es sich definitiv um eine Straftat (Siehe weiter oben, BAM-Nummer), da der Bengalo illegal ist.
Auch in der Schweiz und in Österreich sind Bengalos im Stadion illegal. In Österreich sind allerdings Ausnahmen möglich. Zudem solltet Ihr bedenken, dass die UEFA und FIFA die Vereine für das „Fehlverhalten“ Ihrer Fans sanktioniert und drastische Strafen gegen den Verein aussprechen können.

Unser Fazit: Alles klar?

Wir hoffen, dass wir euch mit diesem ausführlichen Informationstext eine Hilfestellung geben konnten, was in Deutschland erlaubt ist, sowohl außerhalb, als auch im Stadion. Ihr wisst jetzt, dass ihr keine Bengalos im Ausland kaufen solltet, da Ihr euch höchstwahrscheinlich strafbar macht, aber das kein Problem ist, da Ihr alle Artikel in Deutschland vollkommen legal bekommen könnt. Wir hoffen natürlich, dass wir euch ein wenig heiß gemacht haben und Ihr jetzt auch mal einen Bengalo (natürlich außerhalb des Stadions) zünden wollt.

Hier findet ihr unser komplettes Angebot an Bengalos, die Ihr vollkommen legal in Deutschland erwerben könnt. Habt Spaß im Shop!